Bussi Fussi. Das Leben ist kein Ponyhof #24 mit Pamela Rendi-Wagner und Florian Klenk

Meine Lieben!

Die letzte Folge. Bis Herbst.

Jeden Donnerstag 21.05 Uhr auf Okto, per Stream auf okto.tv und ab 22.02 Uhr auf Youtube

Willkommen zum Staffel-Finale vor der Sommerpause!

VIERUNDZWANZIGSTE FOLGE
präsentiert von Kapper.net

Rudi Fußi sagt: Es gibt keine bessere Firma in ganz Österreich, wenn es um schnelles Internet, perfekte Server- und Cloudlösungen, Telefonie- und Kommunikationsdienstleistungen und sowieso überhaupt alles geht.

Rudi Fußi trifft auf SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner, die nach dem SPÖ-Parteitag kämpferisch auftritt. Die Langversion des Gespräches findet Ihr unter:

Wir schalten zu Florian Klenk, der uns den Hero der Woche präsentiert und uns erzählt, was die LeserInnen im aktuellen Falter erwartet. Birgit Taxböck wird heute von ihrem Mann Markus Müller charmant, aber natürlich niemals so kompetent wie Birgit vertreten.

Wir kümmern uns wie immer um all das, was die letzte Woche sonst noch los war .

Dank der Zusammenarbeit mit OKTO bekommen wir nun etwas Medienförderung von der RTR, danke dafür! Den Rest müssen wir weiterhin über Spenden und Werbung finanzieren.

Das Leben ist kein Ponyhof gibt es nur, weil zahlreiche Freiwillige an der Sendung arbeiten. Licht, Ton, Kamera, Schnitt, Grafik, Autoren. Die haben eine sehr schwere Zeit und wir wollen, dass es zumindest eine Anerkennung für ihre Arbeit gibt. Und ein paar Strohballen für die Tiere am Ponyhof würden wir auch gern kaufen.

Wir können die Sendung auf Dauer ohne Eure Hilfe nicht finanzieren. Wichtig: Rudi selbst nimmt keinen Cent von dem gespendeten Geld, es wird ausschließlich zur Finanzierung der Sendung verwendet.

Rudi will auch nicht, dass Menschen Geld spenden, die das Geld zur Bestreitung ihres Alltags brauchen: „Das ist nicht Sinn der Übung. Wir freuen uns über jeden Cent, aber nur von denen, die es locker verkraften können. Alles andere wäre unanständig“

Jeder Euro zählt. DANKE!

„Bussi Fussi – Rudi Fußi“
IBAN: AT30 3200 0000 1245 3858

PAYPAL: paypal.me/bussifussi

Werbung schalten ist bei uns natürlich auch drin und unterstützt ein unabhängiges, aber wertebasiertes Format. Bei uns schauen wenig Deppen zu, das ist für Werbekunden zwar ein Nachteil, aber egal. Kurzum: Her mit der Marie, Infos auf https://www.bussifussi.at/spenden-werbung

Die Sendung gibt es auch als Podcast auf den gängigsten Plattformen, Infos auf https://www.bussifussi.at/podcast

DANKE! Wir haben das beste Publikum der Welt!

 

Beitrag teilen
Podcast abonnieren
Beiträge per Email abonnieren
Spenden/Werbung
Youtube Kanal abonnieren

Bussi Fussi. Das Leben ist kein Ponyhof #23 mit Christian Hafenecker und Florian Klenk

Die heutige Ausgabe von Bussi Fussi wird Ihnen von niemandem präsentiert. Kein Sendungssponsor. Wir weinen. Daher fragen wir ganz schüchtern: Ist ja jemand? Infos zur Werbung auf bussifussi.at

Jeden Donnerstag 21.05 Uhr auf Okto, per Stream auf okto.tv und ab 22.02 Uhr auf Youtube

DREIUNDZWANZIGSTE FOLGE
Heute geht es rund.

Rudi Fußi trifft auf FPÖ-Politiker Christian Hafenecker, der die FPÖ-Fraktion im Ibiza-U-Ausschuss anführt. Ein Streitgespräch über Ibiza, Migration, Sebastian Kurz, Herbert Kickl und sehr viel mehr.

Wir schalten zu Florian Klenk, der uns den Hero der Woche präsentiert und uns erzählt, was die LeserInnen im aktuellen Falter erwartet. Birgit Taxböck präsentiert uns ein Maultier, was ja gut zu den Maulhelden Fußi und Hafenecker passt.

Wir kümmern uns wie immer um all das, was die letzte Woche sonst noch los war .

Dank der Zusammenarbeit mit OKTO bekommen wir nun etwas Medienförderung von der RTR, danke dafür! Den Rest müssen wir weiterhin über Spenden und Werbung finanzieren.

Das Leben ist kein Ponyhof gibt es nur, weil zahlreiche Freiwillige an der Sendung arbeiten. Licht, Ton, Kamera, Schnitt, Grafik, Autoren. Die haben eine sehr schwere Zeit und wir wollen, dass es zumindest eine Anerkennung für ihre Arbeit gibt. Und ein paar Strohballen für die Tiere am Ponyhof würden wir auch gern kaufen.

Wir können die Sendung auf Dauer ohne Eure Hilfe nicht finanzieren. Wichtig: Rudi selbst nimmt keinen Cent von dem gespendeten Geld, es wird ausschließlich zur Finanzierung der Sendung verwendet.

Rudi will auch nicht, dass Menschen Geld spenden, die das Geld zur Bestreitung ihres Alltags brauchen: „Das ist nicht Sinn der Übung. Wir freuen uns über jeden Cent, aber nur von denen, die es locker verkraften können. Alles andere wäre unanständig“

Jeder Euro zählt. DANKE!

„Bussi Fussi – Rudi Fußi“
IBAN: AT30 3200 0000 1245 3858

PAYPAL: paypal.me/bussifussi

Werbung schalten ist bei uns natürlich auch drin und unterstützt ein unabhängiges, aber wertebasiertes Format. Bei uns schauen wenig Deppen zu, das ist für Werbekunden zwar ein Nachteil, aber egal. Kurzum: Her mit der Marie, Infos auf https://www.bussifussi.at/spenden-werbung

Die Sendung gibt es auch als Podcast auf den gängigsten Plattformen, Infos auf https://www.bussifussi.at/podcast

DANKE! Wir haben das beste Publikum der Welt!

Beitrag teilen
Podcast abonnieren
Beiträge per Email abonnieren
Spenden/Werbung
Youtube Kanal abonnieren

Bussi Fussi. Das Leben ist kein Ponyhof #22 mit Johann Skocek, Heinz Mayer, Christoph Haselmayer und Florian Klenk

Die heutige Ausgabe von Bussi Fussi wird Ihnen präsentiert von Nunner Logistics – dem Spezialisten für Komplettladungen im LKW-Bereich sowie Bahnverkehre im gesamten eurasischen Raum! Nähere Infos unter nunner-logistics.com

Jeden Donnerstag 21.05 Uhr auf Okto, per Stream auf okto.tv und ab 22.02 Uhr auf Youtube

ZWEIUNDZWANZIGSTE FOLGE
Die heutige Ausgabe von Bussi Fussi wird Ihnen präsentiert von Nunner Logistics – dem Spezialisten für Komplettladungen im LKW-Bereich sowie Bahnverkehre im gesamten eurasischen Raum! Nähere Infos unter nunner-logistics.com

Was erwartet Euch heute alles bei #bussifussi: Wir haben Sportjournalist Johann Skocek zu Gast, mit dem wir über die EM, die Verfilzung von Politik und Sport in Österreich und vieles mehr reden. Kaum jemand hat so einen Einblick wie er. Die Langversion des Gespräches gibt es ebenso auf diesem Kanal.

Wir sprechen mit Verfassungsjurist Heinz Mayer, der einer der Initiatoren des Antikorruptionsvolksbegehrens ist. Was fordern die ProponentInnen? Und was sagen sie zur Unterstützung von Sebastian Kurz?

Dann haben wir die neueste Umfrage von Christoph Haselmayer. Es tut sich einiges, so viel kann schon verraten werden.

Wir schalten zu Florian Klenk, der uns den Dolm der Woche präsentiert und uns erzählt, was die LeserInnen im aktuellen Falter erwartet. Birgit Taxböck präsentiert uns Flaschenkinder (2 Babyziegen, 1 Babyschaf) als Tier der Woche.

Wir kümmern uns wie immer um all das, was die letzte Woche sonst noch los war .

Dank der Zusammenarbeit mit OKTO bekommen wir nun etwas Medienförderung von der RTR, danke dafür! Den Rest müssen wir weiterhin über Spenden und Werbung finanzieren.

Das Leben ist kein Ponyhof gibt es nur, weil zahlreiche Freiwillige an der Sendung arbeiten. Licht, Ton, Kamera, Schnitt, Grafik, Autoren. Die haben eine sehr schwere Zeit und wir wollen, dass es zumindest eine Anerkennung für ihre Arbeit gibt. Und ein paar Strohballen für die Tiere am Ponyhof würden wir auch gern kaufen.

Wir können die Sendung auf Dauer ohne Eure Hilfe nicht finanzieren. Wichtig: Rudi selbst nimmt keinen Cent von dem gespendeten Geld, es wird ausschließlich zur Finanzierung der Sendung verwendet.

Rudi will auch nicht, dass Menschen Geld spenden, die das Geld zur Bestreitung ihres Alltags brauchen: „Das ist nicht Sinn der Übung. Wir freuen uns über jeden Cent, aber nur von denen, die es locker verkraften können. Alles andere wäre unanständig“

Jeder Euro zählt. DANKE!

„Bussi Fussi – Rudi Fußi“
IBAN: AT30 3200 0000 1245 3858

PAYPAL: paypal.me/bussifussi

Werbung schalten ist bei uns natürlich auch drin und unterstützt ein unabhängiges, aber wertebasiertes Format. Bei uns schauen wenig Deppen zu, das ist für Werbekunden zwar ein Nachteil, aber egal. Kurzum: Her mit der Marie, Infos auf https://www.bussifussi.at/spenden-werbung

Die Sendung gibt es auch als Podcast auf den gängigsten Plattformen, Infos auf https://www.bussifussi.at/podcast

DANKE! Wir haben das beste Publikum der Welt!

 

Beitrag teilen
Podcast abonnieren
Beiträge per Email abonnieren
Spenden/Werbung
Youtube Kanal abonnieren

Bussi Fussi. Das Leben ist kein Ponyhof #21 mit Beate Meinl-Reisinger und Florian Klenk

Jeden Donnerstag 21.05 Uhr auf Okto, per Stream auf okto.tv und ab 22.02 Uhr auf Youtube

EINUNDZWANZIGSTE FOLGE
präsentiert von Kapper.net
Rudi Fußi sagt: Es gibt keine bessere Firma in ganz Österreich, wenn es um schnelles Internet, perfekte Server- und Cloudlösungen, Telefonie- und Kommunikationsdienstleistungen und sowieso überhaupt alles geht.

Was erwartet Euch heute alles bei #bussifussi: Wir haben NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger zu Gast am Ponyhof, die im Gespräch mit Rudi erstmals eine Koalition mit der ÖVP unter Sebastian Kurz ausschließt.

Wir schalten zu Florian Klenk, der uns den Dolm der Woche präsentiert und uns erzählt, was die LeserInnen im aktuellen Falter erwartet. Birgit Taxböck präsentiert uns Bella Mozzarella, eine Wasserbüffel-Dame als Tier der Woche.

Wir kümmern uns um Thomas Schmid, Norbert Hofer, Herbert Kickl, Andreas Gabalier und all das, was die letzte Woche sonst noch los war .

Dank der Zusammenarbeit mit OKTO bekommen wir nun etwas Medienförderung von der RTR, danke dafür! Den Rest müssen wir weiterhin über Spenden und Werbung finanzieren.

Das Leben ist kein Ponyhof gibt es nur, weil zahlreiche Freiwillige an der Sendung arbeiten. Licht, Ton, Kamera, Schnitt, Grafik, Autoren. Die haben eine sehr schwere Zeit und wir wollen, dass es zumindest eine Anerkennung für ihre Arbeit gibt. Und ein paar Strohballen für die Tiere am Ponyhof würden wir auch gern kaufen.

Wir können die Sendung auf Dauer ohne Eure Hilfe nicht finanzieren. Wichtig: Rudi selbst nimmt keinen Cent von dem gespendeten Geld, es wird ausschließlich zur Finanzierung der Sendung verwendet.

Rudi will auch nicht, dass Menschen Geld spenden, die das Geld zur Bestreitung ihres Alltags brauchen: „Das ist nicht Sinn der Übung. Wir freuen uns über jeden Cent, aber nur von denen, die es locker verkraften können. Alles andere wäre unanständig“

Jeder Euro zählt. DANKE!

„Bussi Fussi – Rudi Fußi“
IBAN: AT30 3200 0000 1245 3858

PAYPAL: paypal.me/bussifussi

Werbung schalten ist bei uns natürlich auch drin und unterstützt ein unabhängiges, aber wertebasiertes Format. Bei uns schauen wenig Deppen zu, das ist für Werbekunden zwar ein Nachteil, aber egal. Kurzum: Her mit der Marie, Infos auf https://www.bussifussi.at/spenden-werbung

Die Sendung gibt es auch als Podcast auf den gängigsten Plattformen, Infos auf https://www.bussifussi.at/podcast

DANKE! Wir haben das beste Publikum der Welt!

Beitrag teilen
Podcast abonnieren
Beiträge per Email abonnieren
Spenden/Werbung
Youtube Kanal abonnieren

Bussi Fussi. Das Leben ist kein Ponyhof #20 mit Christoph Haselmayer, Der Timpel und Florian Klenk

Jeden Donnerstag 21.05 Uhr auf Okto, per Stream auf okto.tv und ab 22.02 Uhr auf Youtube

ZWANZIGSTE FOLGE
präsentiert von S2-Finanzmanagement
Bei Christian Schiefauer und seinem Team kriegen Kunden, was sie wollen und brauchen. Thomas Schmid würde sagen: Ich liebe unser S2-Team. Nähere Informationen unter s-2.at

Was erwartet Euch heute alles bei #bussifussi: Wir haben Meinungsforscher Christoph Haselmayer zu Gast, der eine sensationelle Umfrage im Gepäck hat: Wäre die SPÖ unter Rudi Fußis Führung besser aufgestellt? Er erzählt uns, wie die ÖsterreicherInnen ticken und dass sie in Wahrheit nur ihre Ruhe haben wollen.

Dann ist auch noch 88.6-Morningshow-Moderator Der Timpel bei uns zu Gast, der mit seinen selbst geschriebenen Songs auf Social Media für Furore sorgt. Er ist nachdenklich und besorgt, weil die ÖVP in Trump-Manier den Rechtsstaat und die Demokratie beschädigt.

Wir schalten zu Florian Klenk, der uns den Dolm der Woche präsentiert und uns erzählt, was die LeserInnen im aktuellen Falter erwartet. Birgit Taxböck präsentiert uns ein Fjord-Pferd als Tier der Woche.

Wir kümmern uns um Thomas Schmid, Christian Pilnacek, den Rücktritt von Norbert Hofer und die Islam-Landkarte.

Dank der Zusammenarbeit mit OKTO bekommen wir nun etwas Medienförderung von der RTR, danke dafür! Den Rest müssen wir weiterhin über Spenden und Werbung finanzieren.

Das Leben ist kein Ponyhof gibt es nur, weil zahlreiche Freiwillige an der Sendung arbeiten. Licht, Ton, Kamera, Schnitt, Grafik, Autoren. Die haben eine sehr schwere Zeit und wir wollen, dass es zumindest eine Anerkennung für ihre Arbeit gibt. Und ein paar Strohballen für die Tiere am Ponyhof würden wir auch gern kaufen.

Wir können die Sendung auf Dauer ohne Eure Hilfe nicht finanzieren. Wichtig: Rudi selbst nimmt keinen Cent von dem gespendeten Geld, es wird ausschließlich zur Finanzierung der Sendung verwendet.

Rudi will auch nicht, dass Menschen Geld spenden, die das Geld zur Bestreitung ihres Alltags brauchen: „Das ist nicht Sinn der Übung. Wir freuen uns über jeden Cent, aber nur von denen, die es locker verkraften können. Alles andere wäre unanständig“

Jeder Euro zählt. DANKE!

„Bussi Fussi – Rudi Fußi“
IBAN: AT30 3200 0000 1245 3858

PAYPAL: paypal.me/bussifussi

Werbung schalten ist bei uns natürlich auch drin und unterstützt ein unabhängiges, aber wertebasiertes Format. Bei uns schauen wenig Deppen zu, das ist für Werbekunden zwar ein Nachteil, aber egal. Kurzum: Her mit der Marie, Infos auf https://www.bussifussi.at/spenden-werbung

Die Sendung gibt es auch als Podcast auf den gängigsten Plattformen, Infos auf https://www.bussifussi.at/podcast

DANKE! Wir haben das beste Publikum der Welt!

Beitrag teilen
Podcast abonnieren
Beiträge per Email abonnieren
Spenden/Werbung
Youtube Kanal abonnieren