Bussi Fussi. Das Leben ist kein Ponyhof #19 mit Werner Gruber, Hanna Lichtenberger, Marco Pogo und Florian Klenk

NEUNZEHNTE FOLGE
präsentiert vom Uro-Team Langenlois.
Christian Fürst und sein Team kümmern sich um Gurken und Beidln aller Farben. Infos unter uro-team.at – Ein Urologe mit Hirn, Herz und Humor. Uro-Team
Was erwartet Euch heute alles bei #bussifussi: Wir haben Physiker Werner Gruber zu Gast, der uns erhellende Einblicke gibt. Ist Kernfusion die Zukunft? Warum sind Kalbsschnitzerl und Reis am schädlichsten fürs Klima? Warum ist Wasserstoff nicht zukunftsfähig? Sehr spannend.
Wir reden mit Volkshilfe Österreich-Expertin Hanna Lichtenberger über Kinderarmut und warum arme Kinder von der Pandemie besonders betroffen sind. Mehr als 60% sind trauriger, die Ergebnisse neuer Studien sind erdrückend.
Wir schalten zu Florian Klenk, der uns zur Abwechslung keinen Dolm der Woche, sondern Elli Köstinger als Hero der Woche präsentiert. Er erzählt uns, was es Neues von der #Gurkentruppe gibt und was die LeserInnen im aktuellen Falter erwartet.
Im Schweizerhaus Mineralwasser trinken? Geht gar nicht. Kein Wunder, dass das Bierpartei-Chef Marco Pogo wirklich sauer aufstößt und er hat sich bereits Gegenmaßnahmen überlegt, um das künftig zu verhindern.
Wir schauen uns den Lauf der Grünen an, sprechen über die Wandlung des Gesundheitsministers und seinen #zib2-Auftritt und widmen uns den Dingen, die sonst noch so passiert sind. Einschalten. Genießen. Ärgern. Freuen. Was auch immer. Bussi, Fussi.
Dank der Zusammenarbeit mit Okto bekommen wir nun etwas Medienförderung von der RTR, danke dafür! Den Rest müssen wir weiterhin über Spenden und Werbung finanzieren.
Das Leben ist kein Ponyhof gibt es nur, weil zahlreiche Freiwillige an der Sendung arbeiten. Licht, Ton, Kamera, Schnitt, Grafik, Autoren. Die haben eine sehr schwere Zeit und wir wollen, dass es zumindest eine Anerkennung für ihre Arbeit gibt. Und ein paar Strohballen für die Tiere am Ponyhof würden wir auch gern kaufen.
Wir können die Sendung auf Dauer ohne Eure Hilfe nicht finanzieren. Wichtig: Rudi selbst nimmt keinen Cent von dem gespendeten Geld, es wird ausschließlich zur Finanzierung der Sendung verwendet.
Rudi will auch nicht, dass Menschen Geld spenden, die das Geld zur Bestreitung ihres Alltags brauchen: „Das ist nicht Sinn der Übung. Wir freuen uns über jeden Cent, aber nur von denen, die es locker verkraften können. Alles andere wäre unanständig“
Jeder Euro zählt. DANKE!
„Bussi Fussi – Rudi Fußi“
IBAN: AT30 3200 0000 1245 3858
Werbung schalten ist bei uns natürlich auch drin und unterstützt ein unabhängiges, aber wertebasiertes Format. Bei uns schauen wenig Deppen zu, das ist für Werbekunden zwar ein Nachteil, aber egal. Kurzum: Her mit der Marie, Infos auf https://www.bussifussi.at/spenden-werbung
Die Sendung gibt es auch als Podcast auf den gängigsten Plattformen, Infos auf https://www.bussifussi.at/podcast
DANKE! Wir haben das beste Publikum der Welt!

Beitrag teilen
Podcast abonnieren
Beiträge per Email abonnieren
Spenden/Werbung
Youtube Kanal abonnieren

Bussi Fussi. Das Leben ist kein Ponyhof #18 mit Christian Kern

Jeden Donnerstag 21.05 Uhr auf Okto, per Stream auf okto.tv und ab 22.02 Uhr auf Youtube

ACHTZEHNTE FOLGE

präsentiert von Nunner Logistics
Der besten Spedition auf diesem Planeten. Und darüber hinaus.

Heute am Ponyhof: Christian Kern, ehem. Bundeskanzler und SPÖ-Vorsitzender. Ein Gespräch über seine Erfahrungen in der Politik und den Zustand unseres Landes. Wie schaut er selbst auf seine Zeit in der Politik zurück? Wie sieht er die vier Jahre Sebastian Kurz? Hätte er auch die israelische Flagge am Bundeskanzleramt gehisst, was hätte er im Fall einer Anklage getan und welchen Ratschlag gibt er der SPÖ. All das und noch viel mehr hat er mir erzählt.

Wir schalten zu Falter-Chefredakteur Florian Klenk, der uns erzählt, wer diese Woche die Ehre hat, “Dolm der Woche” im Falter zu sein und welche Themen man diese Woche im Falter findet.

Dank der Zusammenarbeit mit OKTO bekommen wir nun etwas Medienförderung von der RTR, danke dafür! Den Rest müssen wir weiterhin über Spenden und Werbung finanzieren.

Das Leben ist kein Ponyhof gibt es nur, weil zahlreiche Freiwillige an der Sendung arbeiten. Licht, Ton, Kamera, Schnitt, Grafik, Autoren. Die haben eine sehr schwere Zeit und wir wollen, dass es zumindest eine Anerkennung für ihre Arbeit gibt. Und ein paar Strohballen für die Tiere am Ponyhof würden wir auch gern kaufen.

Wir können die Sendung auf Dauer ohne Eure Hilfe nicht finanzieren. Wichtig: Rudi selbst nimmt keinen Cent von dem gespendeten Geld, es wird ausschließlich zur Finanzierung der Sendung verwendet.

Rudi will auch nicht, dass Menschen Geld spenden, die das Geld zur Bestreitung ihres Alltags brauchen: „Das ist nicht Sinn der Übung. Wir freuen uns über jeden Cent, aber nur von denen, die es locker verkraften können. Alles andere wäre unanständig“

Schick 1 EUR oder schick 1 Million oder irgendwas dazwischen. Jeder Euro zählt. DANKE!

„Bussi Fussi – Rudi Fußi“
IBAN: AT30 3200 0000 1245 3858

PAYPAL: paypal.me/bussifussi

Werbung schalten ist bei uns natürlich auch drin und unterstützt ein unabhängiges, aber wertebasiertes Format. Bei uns schauen wenig Deppen zu, das ist für Werbekunden zwar ein Nachteil, aber egal. Kurzum: Her mit der Marie, Infos auf https://www.bussifussi.at/spenden-werbung

Die Sendung gibt es auch als Podcast auf den gängigsten Plattformen, Infos auf https://www.bussifussi.at/podcast

DANKE! Wir haben das beste Publikum der Welt!

Beitrag teilen
Podcast abonnieren
Beiträge per Email abonnieren
Spenden/Werbung
Youtube Kanal abonnieren

Bussi Fussi. Das Leben ist kein Ponyhof #17 mit Birgit Gerstorfer, Kai Jan Krainer, Yvonne & Herbert Anreitter

Donnerstag 21.05 Uhr auf Okto, per Stream auf okto.tv und ab 22.02 Uhr auf Youtube

SIEBZEHNTE FOLGE
präsentiert von kapper.net
Das besteste Internet der Welt!

Heute am Ponyhof: Yvonne und Herbert Anreitter. Yvonne hat sich im November mit Corona angesteckt und leidet an Long Covid. Gemeinsam mit ihrem Mann gibt sie uns einen Einblick in ihren Alltag und was Long Covid bedeutet.

Wir schalten zu SPÖ-OÖ-Chefin Birgit Gerstorfer, die uns erklärt, was in Steyr bei MAN eigentlich los ist. Bekanntlich gibt es eine Standortgarantie bis 2030 und trotzdem will VW das Werk schließen.

Ebenso bei uns aus Wien zugeschaltet: Der Fraktionsführer der SPÖ im Ibiza-U-Ausschuss, Kai Jan Krainer, zum Beschuldigten Sebastian Kurz und der Ministeranklage gegen Finanzminister Gernot Blümel.

Dank der Zusammenarbeit mit OKTO bekommen wir nun etwas Medienförderung von der RTR, danke dafür! Den Rest müssen wir weiterhin über Spenden und Werbung finanzieren.

Das Leben ist kein Ponyhof gibt es nur, weil zahlreiche Freiwillige an der Sendung arbeiten. Licht, Ton, Kamera, Schnitt, Grafik, Autoren. Die haben eine sehr schwere Zeit und wir wollen, dass es zumindest eine Anerkennung für ihre Arbeit gibt. Und ein paar Strohballen für die Tiere am Ponyhof würden wir auch gern kaufen.

Wir können die Sendung auf Dauer ohne Eure Hilfe nicht finanzieren. Wichtig: Rudi selbst nimmt keinen Cent von dem gespendeten Geld, es wird ausschließlich zur Finanzierung der Sendung verwendet.

Rudi will auch nicht, dass Menschen Geld spenden, die das Geld zur Bestreitung ihres Alltags brauchen: „Das ist nicht Sinn der Übung. Wir freuen uns über jeden Cent, aber nur von denen, die es locker verkraften können. Alles andere wäre unanständig“

„Bussi Fussi – Rudi Fußi“
IBAN: AT30 3200 0000 1245 3858

PAYPAL: paypal.me/bussifussi

Werbung schalten ist bei uns natürlich auch drin und unterstützt ein unabhängiges, aber wertebasiertes Format. Bei uns schauen wenig Deppen zu, das ist für Werbekunden zwar ein Nachteil, aber egal. Kurzum: Her mit der Marie, Infos auf https://www.bussifussi.at/spenden-werbung

Die Sendung gibt es auch als Podcast auf den gängigsten Plattformen, Infos auf https://www.bussifussi.at/podcast

DANKE! Wir haben das beste Publikum der Welt!

Beitrag teilen
Podcast abonnieren
Beiträge per Email abonnieren
Spenden/Werbung
Youtube Kanal abonnieren

Wir sind wieder da. Heute abend geht es wieder los!

Wir sind wieder da.

Durch eine Kooperation mit Okto (zu empfangen in Kabelnetzen und per Stream auf okto.tv) bekommen wir Medienförderung von der RTR und können so mehr als die Hälfte unserer Kosten decken. Den Rest müssen wir wie bisher über Werbung und Spenden abdecken, aber wir sind da sehr zuversichtlich.

Die dritte Staffel startet heute Abend um 21.05Uhr auf Okto und auf Okto.tv und ab 22.02 Uhr auf Youtube.

Es wird großartig.

Beitrag teilen
Podcast abonnieren
Beiträge per Email abonnieren
Spenden/Werbung
Youtube Kanal abonnieren